Schäferstündchen

Als eitler Vogel gilt der Pfau,
das Männchen mehr als seine Frau.
Erstaunlich, gängige Doktrin
sagt Eitelkeit wär feminin.

Nun gut, hier ist es umgekehrt,
der Pfauenmann schlägt Rad, erschwert
somit den Blick auf seine Hennen,
weil Federn Aug und Weibchen trennen.

Als Schäfer nimmt der Truthahn nun
sich Zeit – ein Stündchen – für das Huhn
des Pfauen, bis dem Geistesschlichten
die Federn sich nach unten richten.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/04/16/schaferstundchen/

1 Kommentar

  1. Ausdauernd ist der eitle Hahn.
    Wer ist als nächstes „Opfer“ dran?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.