Der Eisbär

Ein Eisbär, groß und weiß
der brummte : „So ein Scheiß!
Das Eis das schmilzt, der Schnee der taut
der ganze Nordpol ist versaut.
Was hier knurrt dass ist mein Magen.
Robben kann ich nicht mehr jagen.
Täglich Fisch – tagein- tagaus
der hängt mir auch zum Hals heraus.
Dann muss ich mir ’nen Menschen fangen
der hat die Schandtat ja begangen:
Ozonloch, Klimakatastrophe!
Das war nur der Mensch, der doofe.
Uns Tiere hat er ganz vergessen!
So – nun wird er aufgefressen!“

Hochverachtungsvoll
Bianco der Eisbär




Autor: Heike Diehl

hediehl1@t-online.de


Fotograf/Künstler: © Christian Rath / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/04/15/der-eisbar/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 15. April 2013 at 09:17
    • Antworten

    Bianco, du hast vollkommen Recht !
    Ein „lustig-tragisches“ Gedicht !

  1. Der Mensch den Eisbären nur achtet,
    wenn er ihn im Zoo betrachtet,
    als Junges, wie den kleinen Knut
    was dem Tierschutz nich gut tut!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.