«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Vogel-Strauß-(Politik)

Schon Politik wurde nach ihm benannt,
er steckt den Kopf, wenn ´s brenzlig, in den Sand
dreht uns das Hinterteil dann zu,
die Rede ist vom Strauß und Emu.

Sein Tritt ist schmerzhaft und gefährlich,
sein Blick verschlagen und unehrlich
was ins besondere stets verstört,
wenn er verschluckt was ihm nicht mal gehört.

Die Henne legt manch großes Ei
ins Nest. Auch gibt es mancherlei,
was ähnlich ist im Politikverhalten.
Kratzfüßig läßt sich nichts gestalten.

Sich mit riesigen Federn schmücken
doch vor (Ideen-)Flügen sich dann drücken.
Ein Vogel, der nicht fliegen will und kann:
zu schwer, zu faul … was nützt er dann?




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Manschi / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/03/25/vogel-straus-politik/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.