«

»

Rosmaringo

Beitrag drucken

Hausverstand der Weinbergschnecke

Der Weinbergschnecke Nervenbahnen
verlaufen bodennah – ventral.
Die Dürftigkeit des Hirns lässt ahnen,
Atomphysik ist ihr egal.
Sie baut auf ihren Hausverstand,
der füllt die Wissenslücken.
Sie trägt ihn durch das Schneckenland
im Häuschen auf dem Rücken.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/03/12/hausverstand-der-weinbergschnecke/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Ich baue auch auf meinen „Hausverstand“ (schmunzel), damit schlägt man sich so durch´s Leben, nicht wahr?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.