Der Frühling

Was rauschet, was rieselt, was rinnet so schnell?
Was blitzt in der Sonne? Was schimmert so hell?
Und als ich so fragte, da murmelt der Bach:
„Der Frühling, der Frühling, der Frühling ist wach!“

Was knospet, was keimet, was duftet so lind?
Was grünet so fröhlich, was flüstert im Wind?
Und als ich so fragte, da rauscht es im Hain:
„Der Frühling, der Frühling, der Frühling zieht ein!“

Was klinget, was klaget, flötet so klar?
Was jauchzet, was jubelt so wunderbar?
Und als ich so fragte, die Nachtigall schlug:
„Der Frühling, der Frühling!“ Da wusst ich genug!




Autor: Heinrich Seidel (1842-1906)




Fotograf/Künstler: © Nick Herbold / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/03/08/der-fruhling/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 8. März 2013 at 09:07
    • Antworten

    Schööööön !!

  1. schön dichten konnten sie, unsere Vorbilder!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.