Ein Star verliert die Stimme

Ich bin ein Star – Tenor, Sopran zugleich,
doch spielt mir meine Stimme manchen Streich,
wenn ich im Kirschbaum voll der roten Früchte
kein Augenmerk auf Stimmbandschwingung richte.

Dann klingt mein Lied wie heisres Wehgeschrei
mit einem Anflug Bass und Alt dabei.
Das holt gebündelt einzig und alleine
den Baumbesitzer eiligst auf die Beine.

Mein Ruf als Star der Oper ist vertan,
jetzt strebt die Krähe meine Stelle an.
Was soll’s, ich kann nur notenfrei bekunden,
dass reife Kirschen einfach trefflich munden.




Autor: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Fotograf/Künstler: © Sascha Kunka / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/03/06/ein-star-verliert-die-stimme/

3 Kommentare

  1. Gelingt das Lied auch nicht mehr so,
    reicht’s doch noch für ’ne Casting-Show.

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 6. März 2013 at 09:26
    • Antworten

    Als „alte“ (Altstimme) Chorsängerin stimme ich begeistert mit ein…tolles Gedicht !

  2. Ein Dichter Casting ist gelungen,
    Loblieder werden nun gesungen
    auf unsern STAR, der Ingo heißt
    und hier vertreten ist zumeist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.