«

»

Fritz Rubin

Beitrag drucken

Die Sonne lacht …

Die Sonne lacht, es ist kein Scherz,
wir schreiben heut´ den zweiten März.
Nach wochenlanger Nebeldichte
erfreut mich nun des Tages Lichte.

Das Blau des Himmels strahlt so blau,
vergangen ist das graue Grau,
ich hör´ der Vögel Balzgesang,
des Frühlings frohen Minneklang.

Des Schnee´ s Weiß zerrinnt von Stund´ zu Stund´,
der Lenz ist da, ich tu es hiermit gerne kund,
gebrochen ist des Winters Dunkelheit,
bald zeigt sich die Natur im grünen Kleid.

Es ist nun mal der Jahreszeiten Lauf,
mal ein „Ab“ und mal ein „Auf“!

Die Sonne lacht …

© Fritz Rubin, Liebenburg-Othfresen, 02. März 2013




Autor: Fritz Rubin

FritzRubin@online.de
www.fritzrubin.de


Fotograf/Künstler: © Elvira Mortag / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/03/04/die-sonne-lacht/

2 Kommentare

  1. Edith Nebel

    Ich bin ja so froh, dass endlich wieder ein etwas freundlicheres Wetter herrscht. Kalt wäre ja angemessen gewesen, aber dass es monatelang auch noch grau und trüb war, fand ich ganz entsetzlich.

  2. Fritz Rubin

    Hallo liebe Frau Nebel, ich kann Ihre Befindlichkeit wohl nachempfinden, aber davor steht dann ein „Aber“,
    Das Wetter hält sich nicht an feste Regeln, es ist eben so, wie es ist, denn mit des Wetters Mächten ist kein ew´ger Bund zu flechten. nur nicht verzagen… und im Herzen haben Sie ja Sonne – lächl!
    Sonnige Sonnenstrahlen schickt Ihnen
    Fritz Rubin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.