«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Nacktschnecke

Peinlich ist es und fatal
was denn wohl?.. nun ratet mal.

Die Wissenschaft hat zugeschaut,
es alle wohl vom Hocker haut!

Worum geht ´s ..fast schäm ich mich,
es auszusprechen.. wirklich peinlich!

Was Wissenschaftler so rausfinden:
verborgen war ´s …es zu ergründen

mußte man ganz genau hinsehen.
Was sah man da? …das war nicht schön!

Chromodoris reticula
sahen sie im Wasser da….

Neugier hatte sie gepackt
und der Schneck war wirklich nackt!

Danach sahen sie mit Grauen
was wohl?…konnte man dem trauen?

Daß beim Schneck, das war gewiß
nach dem Verkehr das Stück abriß,

das man beim Mann sein Bestes nennt…
wenn man es so genau nicht kennt!

Bei Prachsternschnecken wächst das nach –
beim Menschen nicht, das sei beklagt!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Leafbug (Yusmar Yahaya)/flickr.com / Sie dürfen:das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, das Werk kommerziell nutzen zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung — Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen. Keine Bearbeitung — Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht bearbeitet, abgewandelt oder in anderer Weise verändert werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/02/19/nacktschnecke/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Nun die Natur wird sich was denken,
    solch´ Stück NICHT immer zu verschenken !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.