Tierische Narretei

Der Löwe gibt sich als Kaninchen,
der Hase wird zum Murmeltier.
Ein dicker Bär mutiert zum Bienchen,
die Schlange kriegt der Beine vier.

Zum Tollhaus wird ´s „Zur Arche Noah“,
der Elefant ist pedikürt.
Ein Büffel steht verblüfft nur da,
als eine Äffin ihn verführt.

Ein jeder gibt vor das zu sein,
was er in Wirklichkeit nicht ist.
Zur Diva wird das Warzenschwein,
ein Wolf als Schaf nur Gräser frißt!

Nein, wie kann man sich erblöden
diesen Unsinn hier zu schreiben.
Reicht ´s doch, wenn die Menschen schnöden
Schabernack in Köln betreiben!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © M. Großmann / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/02/11/tierische-narretei/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 11. Februar 2013 at 08:56
    • Antworten

    ….und nicht nur in Köln….! Schöne Grüße aus der Faschings-Hochburg WEIL DER STADT mit dem hier üblichen
    Narrenruf „AHA – AHA – AHA“! (Du siehst, Hans, der Narrenspuk kennt viele Spielarten….)

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 11. Februar 2013 at 16:49
    • Antworten

    Da würde ich mich auch gerne verkleiden und bei deinem lustigen Faschingstreiben mitmachen! 🙂 LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.