Genmaterial

Der Zoo zu Duisburg ist ein Kuppler-Zoo.
Genau wie die geschäftliche Partnervermittlung
machen es Biologen dort ebenso
zur Arterhaltung als Rettungsverpflichtung.

Gibt es nur wenig, exotische Exemplare
von einer Tierart auf unserer Erde,
startet man eine allgemeine Zoo-Umfrage,
so mittels Männlein und Weiblein ein Neues werde.

Es wird gegenseitig verschickt was gefordert
Mal „female“ und manchmal dann auch „male“
Tiermaterial wird international geordert,
ein Austausch wie bei der Internet-Mail.

Und Buch wird geführt bei jeder Vereinung.
Ach hätte man dieses beim Adel getan,
dann wäre, das ist meine persönliche Meinung,
weniger Inzucht gewesen und Größenwahn!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Chocahuète / Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert. Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2013/01/03/genmaterial/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 3. Januar 2013 at 09:48
    • Antworten

    Ja so ist das, Hans….Gene müssen möglichst „bunt“ gemischt werden und deshalb binden sich Tierparks in Planung und Austausch. Den Zoo Duisburg kenne ich natürlich auch gut: Erst aus meiner Kindheit, denn von Essen aus ist es nur ein Katzensprung dorthin – später dann mit meinen Kindern, wenn wir bei Oma und Opa zu Besuch waren. Generationen wechseln — Zoos bleiben….

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 4. Januar 2013 at 09:46
    • Antworten

    Ist der genpool möglichst bunt,
    profitieren Katz und Hun“t“. 😀
    LG Ingo

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 4. Januar 2013 at 09:46
    • Antworten

    ..

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 4. Januar 2013 at 09:47
    • Antworten

    Heute will mein PC nicht so recht. 🙂 …Genpool….

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.