Silberreiher in der Winter-Au

Frostig klammes, tiefes Schweigen,
Schnee drückt Schilf und Weidenast.
Lang vorbei das Grillengeigen.
Abendliche Mückenreigen
fehlen in der Winterrast.

Dort, der Ast im Bachgerinne
streckt den Rücken aus dem Nass.
Leben täuscht er vor, die Sinne
halten in dem Eishauch inne,
Wangen werden rot, dann blass.

Schon bereit, die Au zu fliehen,
fängt mein Blick den Reiher ein.
Silbern, wie vom Schnee geliehen
sein Gefieder, stolz sein Ziehen.
Bin ich doch nicht ganz allein.




Autor: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Fotograf/Künstler: © Alan D. Wilson, www.naturespicsonline.com / Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 US-amerikanisch (nicht portiert) lizenziert. Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/12/14/silberreiher-in-der-winter-au/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 14. Dezember 2012 at 10:05
    • Antworten

    „Meine Sinne halten auch inne“…nicht nur im „Eishauch“, sondern in diesem lyrischen Hochgenuss…
    Traumhaft schön, Ingo, wie es deine Naturbeschreibungen immer sind !

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 14. Dezember 2012 at 10:11
    • Antworten

    Herzlichen Dank, Margrit. LG Ingo

  1. Ohne weiteren Zusatz schließe ich mich der Meinung von Margrit an!

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 14. Dezember 2012 at 10:28
    • Antworten

    Auch dir herzlichen Dank, Hans. LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.