«

»

Hauspoet

Beitrag drucken

Wolle, das Geierweibchen

Detmold ist nicht nur beliebt,
weil dort das Hermanns-Denkmal thront:
es auch ´ne Adlerwarte gibt,
von vielen Greifvögeln bewohnt.

Doch Trauer hat sich eingestellt,
weil man sie sehr vermißt,
seit einiger Zeit die „Wolle“ fehlt,
die ein Geierweibchen ist.

Vom freien Flug nicht mehr zurück,
die sorgen um das Tier sind groß,
sucht Wolle wohl der Freiheit Glück?
Wurd´ sie entführt? Wo bleibt sie bloß?

Man glaubt man habe sie gesichtet
im ach so fernen Griechenland.
Doch keine Zeitung hat ´s berichtet,
daß Anstellung sie als Pleitegeier fand!

Nach Auskunft anderer Zeugen zieht
sie über Städte ihre Kreise.
Wenn man dort Pleitegeier sieht,
verschweigt man ´s besser weise!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Der Irbis aus der deutschsprachigen Wikipedia / Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert. Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/12/10/wolle-das-geierweibchen/

1 Kommentar

  1. Margrit Baumgärtner

    Es gibt ja viele Städte, in denen der Pleitegeier wohnt….(lach)…! Hoffentlich ist WOLLE nichts Schlimmes passiert. Ein schönes Geiergedicht aus Detmold !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.