«

»

Baumgaertner

Beitrag drucken

Tierischer Trickbetrug

Hier kommt der Tipp zur Geldverschwendung,
vor allem in der Weihnachtszeit …
Nimm dir ein Tier – erzähl von Schändung,
von Hunger, Pein und sei bereit:

Stell dich mit Hut auf eine Straße,
erzähl von einem Schutzverein,
von Tierliebe in größtem Maße,
von schlimmer Not im Welpenheim.

Lass klagend noch dein Hundchen jaulen,
ein Foto reicht zur Not sogar.
Passanten sind kaum zu vergraulen,
öffnen ihr Portemonnaie – na klar….

Geben ihr Geld für den Betrüger,
fragen nicht nach Beweis und Zweck.
Misstrauen wäre hier viel klüger,
der Hund läuft fort – der Dieb ist weg !




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Rolf Handke / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/11/26/tierischer-trickbetrug/

2 Kommentare

  1. Hans Witteborg

    man sieht, daß in manchen Menschen Tierliebe vor Menschenliebe geht. Für beides wäre doch Platz.

    Liebe Margrit , ein sehr schönes Gedicht mit aktueller Problematik. Auch das bild ist Klasse!

  2. Gisela Kurfürst-Meins

    Leider werden dann alle über einen Kamm geschoren. Und die denen es wirklich schlecht geht, bekommen nichts mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.