Letzte Episode

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.

Der erste Frost färbt schon die Wiese
weiß. Und somit ist auch dies
nicht mehr der richtige Aufenthalt,
denn auch den Eseln wird es kalt.

Der Förster treibt sie in den Stall
und ruhig wird es überall,
desgleichen auch im Försterhaus.
Frau Ewald packt schon Kerzen aus,

sie rüstet sich für den Advent
an dem sie sich die Ruhe gönnt.
Der Förster blättert derweil stumm
in seinem Käseblättchen rum.

„Ach schau“, ruft er zu seinem Weib,
„hier macht sich jemand Zeitvertreib
und schreibt so manche Eselei,
auch unsere Esel sind dabei!“

„Ich finde dieses unerhört,
mag nicht, wenn man ganz ungestört
über uns privat berichtet
und uns noch Eseleien andichtet.

Ich sag dem Burschen jetzt ist Schluß
mit Asina und Asinus!“
Im Zorn ruft er den Autor an,
der nicht mehr schreiben darf und kann.

Der aber dankt der Leserschaft,
hat sich noch einmal aufgerafft.
Letztmalig ist er heut dabei:
die Welt verträgt nicht Eselei!

Asina und Asinus
senden auch noch einen Gruß:

IAAIIAAIA!!!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Bredehorn.J / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/11/15/letzte-episode/

3 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 15. November 2012 at 06:18
    • Antworten

    Asinus und Asina haben uns zum Schmunzeln und Nachdenken gebracht, danke Hans ! Ich bin gespannt, welche Tiere in die Esel-Fußstapfen treten und uns weiter erfreuen…..!?

    • Meins
    • Gisela Kurfürst-Meins on 15. November 2012 at 16:22
    • Antworten

    Ach schade, ich habe immer gerne von den Beiden gelesen.

  1. Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die aufschlussreichen und amüsanten Eseleien. So ganz gebe ich Asinus und Asina ja noch nicht auf. Wenn sich was Passendes auf der Welt ereignet, was sie unbedingt kommentierten müssen, gibt’s ja vielleicht doch mal einen Gastauftritt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.