«

»

Baumgaertner

Beitrag drucken

Das Insektenhotel

Herein, herein, hereinspaziert,
die Türen stehen offen !
Damit im Winter niemand friert,
hat man sich hier getroffen.

Baute ein Haus aus Holz und Stroh,
aus Reisig, Lehm und Steinen.
Hier werden die Insekten froh,
Luxushotel im Kleinen.

In einer Baumscheibe mit Röhren
verstecken sich die Bienen.
Backsteine, die das Haus beschweren,
locken die meisten Fliegen.

Auch Rinde ist nicht ohne Zweck,
beherbergt manchen Käfer.
Durch Draht gesichert und versteckt
sind auch die Ohrwurmschläfer.

Im Frühjahr zahlt ihr uns den Lohn,
schwirrt aus im Bauerngarten,
jagt Schädlinge mit schrillem Ton…
Wir können´s kaum erwarten.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Jens Bredehorn / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/11/05/das-insektenhotel/

2 Kommentare

  1. Hans Witteborg

    Da merkt man die Natur- und Tierfreundin,
    die hat für beides einen Sinn!

  2. Margrit Baumgärtner

    Ein Insektenhaus oder Insektenhotel war mir bisher auch nicht wirklich bekannt, aber vor einigen Wochen durfte ich ein solches „in natura“ betrachten. So entstand das Gedicht. Auf dem Foto sehen wir ein besonders schönes Exemplar !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.