Eselsohren

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.

Was lugt da aus dem Buch hervor?
Man sagt, das sei ein Eselsohr,
weil ungepflegt man ´s Buch behandelt,
ist es dermaßen nun verschandelt.

Ich aber sage dies mit Recht:
Schon wieder redet man sie schlecht,
die Grauen, die oft so geduldig,
sind auch in diesem Fall unschuldig!

Man hätte sonst, was unbestritten,
dem Esel ein Ohr abgeschnitten.
Bei Asinus und Asina
sind alle Ohren doch noch da!

Die sind gespitzt und aufgestellt,
weil aufmerksam man Wache hält,
damit kein fremdes Zweigebein
dringt in ihre Weide ein,

und Ohren oder Hals abschneidet.
Man solche Menschen besser meidet.
Nur Friedhofsblonde, diesen Grauen,
weil auch verwandt, kann man vertrauen.

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.
D I E trauen mir, weil ich auch grau.
Die Esel sind besonders schlau!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © m. gade / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/10/26/eselsohren/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 26. Oktober 2012 at 05:39
    • Antworten

    Wir behandeln sowohl Bücher als auch lange, graue Ohren pfleglich…denn wir lieben beides..!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.