Rufmord

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.

Man sagt, daß manche Eseleien
auch Menschen öfter mal entzweien.
Denn Eselei steht doch für dumm!
Ich aber frage mich warum?

Das Grautier ist geduldig und
hält überwiegend seinen Mund
oder sagt man da das Maul?
In jedem Fall ist es nicht faul!

Auch Asinus und Asina
sind heute für die Arbeit da.
Sie schleppen Bretter für den Stall
und ziehen, schieben überall.

Wenn die Menschen jedoch schieben
ist ´s am Schwarzmarkt, den sie lieben.
Auch ziehen sie ganz tückisch frisch
den Mitmensch gerne übern Tisch.

Vom Esel hört man solches nicht.
Drum ihm zu Ehren dies Gedicht.
So Asinus und Asina,
die ein tolles Eselpaar.




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Campomalo / www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/10/22/rufmord/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 22. Oktober 2012 at 08:47
    • Antworten

    100 % Zustimmung: Esel sind die fleißigsten und geduldigsten Tiere der Welt…und die Menschen verhöhnen, schlagen und quälen sie dafür. Dieses schöne EHRENGEDICHT haben alle Esel verdient.

    • Meins
    • Gisela Kurfürst-Meins on 23. Oktober 2012 at 10:41
    • Antworten

    Hans, du hast es auf den Punkt gebracht. Kein Tier hat es verdient, dass wir Menschen über sie urteilen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.