Selig die Sanftmütigen?

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.

Eines tags verirrte sich
ein zotteliges Hundeviech
auf die grüne Matte,
wo Asinus ein Schläfchen hatte.

Der Hund verbellte und er weckte
Asinus, der sich erschreckte.
Kickte mit den Hinterkeulen,
traf den Hund, das war ein Heulen!

Rippen von dem Köter krachten,
so ´n Tritt ist gar nicht zu verachten,
hat eine ungeheure Wucht.
Jaulend ergreift der Hund die Flucht.

Asina schüttelt ihr Haupt.
Wenn Asinus vielleicht geglaubt,
daß sie Gewalt noch s* e* x* y  fände,
wär´ die Beziehung bald am Ende!

Asinus und Asina
sind ein tolles Eselpaar.
Nur Sanftmut bringt der Welt den Frieden,
wird sie nur nicht übertrieben!




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Unbekannt / CD mit rechtefreien Bildern

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/09/06/selig-die-sanftmutigen/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 6. September 2012 at 08:44
    • Antworten

    Schmerzhaft ist ein Eseltritt,
    Hund muss humpeln Schritt für Schritt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.