«

»

Meins

Beitrag drucken

Oh du schöne Weihnachtszeit

Jetzt geht es wieder los! Es werden so interessante Dinge hingestellt und es duftet so lecker. Meine Menschen sagen, dass jetzt die Weihnachtszeit beginnt. Diese Zeit liebe ich. Jeden Tag bekomme ich aus so einem komischen Ding, immer andere leckere Sachen. Die Menschen sagen es sei mein eigener Adventskalender.

Meine Dosis haben auch so einen Kalender, aber nur bei Herrchen sind Esssachen drinnen, Frauchen rubbelt immer irgendwelche Zahlen frei. Manchmal freut sie sich und ein anderes Mal ist sie sauer. Na ja mir kann es egal sein, Hauptsache ich habe meinen Spaß.

Neulich bin ich auf den Tisch gesprungen. Ja ich weiß, dass ich das nicht darf, aber es war auch zu verlockend. Da standen ganz viele schöne Sachen, extra für mich zum spielen. Das habe ich dann auch getan, als Mama abends kam, war sie aber gar nicht begeistert. Sie meinte, dass ich ihren schönen Adventskranz demoliert hätte, ich doch nicht. Für wen steht der denn da, wenn nicht für mich?

Letzten Sonntag gab es zu Mittag sowas Feines, Gänsekeulen. Ich hätte mich in die Pfanne setzten können. Ich habe auch eine Menge abbekommen, hinterher musste ich mich hinlegen, ich dachte mein Bauch platzt.

Vor kurzem hat Papa ein schönes Geschenk in einen Schuh gelegt. Da habe ich mich gefreut und es auch gleich ausgepackt. Da schimpft er doch mit mir, das sei für Mama und nicht für mich. Warum stellt er es dann in einen Schuh? Meine Menschen machen zur sogenannten Weihnachtszeit wirklich sehr komische Sachen.

Aber das aller schönste war der Baum, da kann man so schön hochklettern, obwohl mein Papa natürlich auch was dagegen hatte. Katzen haben im Weihnachtsbaum nichts zu suchen, meinte er, der hat doch keine Ahnung was für uns toll ist.

Dann kam der Heilige Abend (so nennen die Menschen das), da lagen kleine Päckchen mit vielen bunten Schleifen unterm Baum und was das Schönste war, auch für mich waren welche dabei. Die habe ich dann auch gleich ausgepackt, dann gab es wieder was Tolles zu Essen.

Also wenn es nach mir ginge, würde immer Weihnachten sein.




Autor: Gisela Kurfürst-Meins

gisela.meins@gmx.de


Fotograf/Künstler: © Gisela Kurfürst-Meins / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/08/31/oh-du-schone-weihnachtszeit/

7 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Edith Nebel

    Das Wetter herbstelt, die Monatsmagazine arbeiten an ihren Dezemberausgaben, die ersten Weihnachtskataloge sind auch schon da, und die Lebkuchen und Marzipankartoffeln im Supermarkt werden bestimmt auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Also bringen wir hier die erste Weihnachtsgeschichte der Saison. 🙂

  2. Margrit Baumgärtner

    Wohl wahr ! Aber eine Weile dauert es noch, bis Katzen wieder die Weihnachtsbäume umwerfen…!

  3. hans Witteborg

    Wenn ihr jetzt Weihnachtsbäume kauft achtet darauf, daß sie noch nicht nadeln! Aber Vorsorge ist immer gut, weil Weihnachten kommt immer überraschend. gestern habe ich einen Hasen gesehen, der seine Kiepe schon füllte, auch der Mai steht schon vor der Tür. Ach ist man bei den Tiergeschichten schnelllebig!

  4. Gisela Kurfürst-Meins

    Ihr seid doof.-:) grins

  5. Edith Nebel

    Okay, ich gebe zu: So ganz frei von kommerziellen Hintergedanken bin ich nicht, wenn ich im Spätsommer Weihnachtsgeschichten bringe. Jetzt wird im Printbereich auf Weihnachten hingearbeitet. Und eine Weihnachtsgeschichte haben wir dieser Tage tatsächlich verkauft.

  6. Gisela Kurfürst-Meins

    Genau!!!
    Denkt dran, irgendein Verlag ist immer auf der Suche.*yes*

  7. hans Witteborg

    Verlag, das kommt doch von Verlegen
    Verlegenheit dies zuzugeben!
    Autoren kennen diese Scheue,
    man wirft nicht Perlen vor die Säue!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.