Richtiges Beobachten eines Murmeltiers

An Scheue steht das Murmeltier
dem Reh in keiner Weise nach.
Es flieht in Mäuseschlupfmanier,
nachdem’s gepfiffen hat, vor dir.
Kein Murmeln mehr, der Hang liegt brach.

Ein Foto käuflich zu erstehen,
ist praktisch und viel billiger.
Man kann es wenden, neigen, drehen,
mit Lebendmanggei würd’s nicht gehen.
Auch ist ein Bild weit williger.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/07/11/richtiges-beobachten-eines-murmeltiers/

2 Kommentare

  1. Das ist wieder typisch Ingo: immer einen Ausweg finden.Tolles Gedicht.

      • Rosmaringo
      • Ingo Baumgartner on 11. Juli 2012 at 11:24
      • Antworten

      Danke Hans. LG Ingo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.