Emmy

Ich hatte ja schon von unserem Rumänen „Micky“ erzählt. Leider mussten wir ihn Anfang Februar einschläfern lassen. Das arme Kerlchen hatte FIP. Er war ja nur 6 Wochen bei uns aber er hatte schon unser Herz erobert.

Nachdem Micky über die Regenbogenbrücke gegangen ist, wollte ich auf keinen Fall wieder eine Katze, ich hatte ja auch schreckliche Angst, dass sich unser Mienchen angesteckt haben könnte. Aber die Zeit verging, der Schmerz auch und die Sehnsucht nach einer zweiten Katze kam wieder.

Mein Mann war schon lange bereit einen neuen Kater aufzunehmen, also sind wir Anfang März los und wollten uns ein Katerchen holen. Ich hatte mir auch schon einen ausgesucht, es sollte dieses Mal ein „Weißer“ sein. Ich muss dazu schreiben, dass wir uns wieder einen Rumänen holen wollten.

Als wir bei der Tierschutzfamilie ankamen und ich den weißen Kater sehen wollte, meine Frau XY; „Oh das tut mir leid, er ist gerade in Quarantäne, er hat Bindehautentzündung“.

Ich war schon ein bisschen enttäuscht aber es waren ja noch ein paar andere Katzen da. Mein Mann hatte auch gleich einen schwarzen Kater auf dem Arm, doch das Katerchen war noch sehr klein und unsere Mienchen war doch schon ein bisschen älter, deshalb wollte ich den Kleinen nicht unbedingt.

Dann ging ich in ein anderes Zimmer und da war auch eine weiße Katze, sie war auch total zutraulich. Ich nahm sie auf den Arm und sie legte gleich ihr Köpfchen an meine Schulter, da war für mich klar, diese und keine Andere.

Tja was soll ich sagen nun haben wir unsere Emmy. Sie verstand sich gut mit Mienchen (die Kleine ist ja leider über die Regenbogenbrücke gegangen), ist eine total verschmuste und hat auch schon unser Bett für sich entdeckt. Ich hoffe, dass diese süße Maus noch ganz lange bei und leben wird.




Autor: Gisela Kurfürst-Meins

gisela.meins@gmx.de


Fotograf/Künstler: © Gisela Kurfürst-Meins / privat

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/05/30/emmy/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 30. Mai 2012 at 06:37
    • Antworten

    Mit Katzenkrankheiten kenne ich mich nicht so aus, daher musste ich mich erstmal informieren,
    was „FIP“ ist. Erschreckend, dass so viele Katzen diesen Virus in sich tragen….Freude und Leid
    liegt bei Katzenhaltern wirklich nah beisammen. Alles Gute für die schöne weiße Emmy !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.