Asinus

Es heißt, der Name ist Programm,
wenn also wer Asinus heißt,
dann trägt er keinen Hahnenkamm,
dann ist es wohl ein Esel meist.

Ein Langohr hat doch viel für sich,
es trägt ohn´ Murren jede Last,
genügsam ist es und geduldig
und nie nervös oder in Hast!

Das Tier hat einen Quastenschwanz,
so komm ich zu dem Schluß,
es differiert vom Autor Hans,
deshalb heißt der nicht ASINUS.




Autor: Hans Witteborg

Hans.Witteborg@gmx.de
http://witteborghans.blogspot.com/


Fotograf/Künstler: © Nussjeck / http://www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/04/19/asinus/

1 Kommentar

  1. Bei „Sinus“ und „Cosinus“ war ich auch ein „Asinus“.
    Spät erst hat sich meine Abneigung gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.