Vermeintliche Überlegenheit

Die zwerggewachsnen Hühner gleichen
in Form und Farbe andren Schlägen.
Die Dimensionen aber weichen
stark ab. Viel Spott der Größe wegen.

Der Haushahn auf dem Stallmist kräht:
Bezwing den Everest, du Zwerg!
Der Kleingewachsene versteht
die Hohnmetapher mit dem Berg.

Er ruft zum Dungdepot der Rinder:
Mein Freund, du wirst noch sauer schauen,
betracht‘ den Typus deiner Kinder!
Mein Everest sind deine Frauen.



Text und Illustration: Ingo Baumgartner

rosmaringo@aon.at


Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/03/19/vermeintliche-uberlegenheit/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 19. März 2012 at 06:58
    • Antworten

    „Hohnmetapher“, „Dungdepot“,…..ich kann wieder nur staunen über
    Ingos Wortspielereien. Text und Bild ein Genuss..!

  1. Ja, da kann man wirklich nur staunen … 🙂

    Danke für diese erheiterndee Morgenlektüre

    LG Anita

  2. Herrlich! *kicher*
    Es kommt also wirklich nicht auf die Größe an. Zumindest die Hennen haben das so gesehen.

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 19. März 2012 at 10:34
    • Antworten

    Margrit, Anita, Edith – ich danke herzlich für die Kommetare. LG Ingo

  3. Klein und fleißig kommt in Mode
    unser Zwerghahn hat Methode,
    hee die Hennen groß gebeten
    hat er sie auch schon schnell getreten*

    *heißt so auf dem Dorf, bitte nicht auf Mädels übertragen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.