Meerschweinchen hören alles

Wer flüstert, hat schon halb verloren
und Anschleichen macht keinen Sinn.
Ein kleines Tier mit feinen Ohren
beschließt den Hörtest mit Gewinn.

Nur an den Schritten hört der Nager:
Das ist mein Mensch, der Futter bringt !
Die Stimme ist vom doofen Schwager !
Und das ist nun das wilde Kind !

Empfindsam hört ein Meerschweinchen.
Hektik findet es gar nicht schön.
Das Kuscheltier mit kurzen Beinchen
kann hörend seine Umwelt seh´n.

Auch selbst kann es energisch „quiecken“,
„Murmeln“ bedeutet: Ich bin fit.
Schmerzen und Angst zeigt schrilles „Piepsen“,
ein leises „Grummeln“: Nimm mich mit.

„Meerschweinchenflüstern“ kann man lernen,
Verständigung ist nicht so schwer.
Leisestes Kommen und Entfernen
erkennt das Meerschweinchen-Gehör.




Autor: Margrit Baumgärtner

margritbaumgaertner@web.de


Fotograf/Künstler: © Margrit Baumgärtner / http://www.pixelio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2012/01/27/meerschweinchen-horen-alles/

2 Kommentare

  1. Ob die Meerschweichen dieses wunderbare Gedicht auch verstehen? Ich bin mir sicher. Toll gemacht!

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 31. Januar 2012 at 08:30
    • Antworten

    An die Besitzerin von KUSCHEL (das süße Tier auf dem Foto):
    HAPPY BIRTHDAY !!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.