Stachelig

Es war das arme Stachelschwein
mit Liebeskummer sehr allein,
denn wer so stachelig am Rücken
kann selten Partner wohl entzücken.

So suchte es den Masoschist,
dem dieses hoch willkommen ist.
Im Tierreich ist die Auswahl rar,
es war kein solcher Partner da!

Da es nicht internetten kann
fand es auch keinen Stachelmann.
Wenn man mich fragt, was man nicht tut,
für ´s Stachelschwein war ´s sicher gut!

Illustration: Dieses Werk wurde der Wikimedia Foundation von Pearson Scott Foresman gespendet und als gemeinfrei veröffentlicht. Dies gilt weltweit. In einigen Ländern kann dies gesetzlich nicht möglich sein. Dann gilt: ScottForesman erlaubt jedem bedingungslos, dieses Werk für jedweden Zweck zu nutzen, es sei denn solche Bedingungen sind gesetzlich erforderlich.

Autor: Hans Witteborg
HWitteborg@t-online.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/12/16/stachelig/

2 Kommentare

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 16. Dezember 2011 at 07:06
    • Antworten

    Partnersuche—schwer zu ergründen,
    auch Menschen tun sich schwer im Finden !

    • Rosmaringo
    • Ingo Baumgartner on 16. Dezember 2011 at 11:14
    • Antworten

    Es sind, so weiß man, Stachelschweine
    in Flitterwochen gern alleine.
    Ihr Arterhaltungs-Stachelreiben
    soll immerdar Geheimnis bleiben.
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.