Alle Jahre wieder

Sie sind so süß, mit kleinen Ohren,
so weich und kuschelig das Fell.
Paul hat sofort sein Herz verloren,
die Kinderaugen leuchten hell.

Kleine Kaninchen, schwarz und weiß
und grau und braun und bunt gefleckt.
Ein Weihnachtsschnäppchen, kleiner Preis
mit Glitterpapier eingedeckt.

Oder vielleicht ein kleiner Hund,
der treubettelnd sein Pfötchen streckt.
Mit sieben Welpen im Verbund
wird Lisas Tierliebe geweckt.

„Ach Mutti, bitte bitte schau,
Kaninchen machen kein Problem!“
„Das Hündchen schaut so nett und schlau,
ist wachsam und auch superschön!“

Die Kinder betteln um die Wette
und Mutter runzelt ihre Stirn.
Sie sieht im Geist die lange Kette
der Folgen, ließ´ sie sich verführ´n.

Denn Tiere kosten Zeit und Geld,
Routine, Fleiß und viel Geduld.
Erste Begeisterung zerfällt
und Pflichtbewusstsein ist kein Kult.

Die Tierheime landauf, landab
wissen „ein Lied davon zu singen“.
Denn hier gibt man die Tiere ab,
wenn nicht mehr Weihnachtskassen klingeln.

Ob Hund, Kaninchen oder Maus,
ein Tierkauf ist spontan nicht gut.
Setzt langfristigen Plan voraus
und kühlen Kopf und ruhigen Mut.

Foto: © Rike / http://www.pixelio.de

Autor: Margrit Baumgärtner
margritbaumgaertner@web.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/12/14/alle-jahre-wieder/

1 Kommentar

  1. Genau das mußte mal gesagt werden!

    Nur die Worte sind für die Skandale einfach zu schön!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.