Kein Bock

Das Schmaltier hatte keinen Bock,
doch da ´s rumort im Eierstock,
beschloß ´s den Standort zu verlassen
und woanders „Huf zu fassen“.

Gleich nebenan ein Bock sich quält,
ersatzweise die Bäume schält
aus ständig unterdrückter Lust.
Mit andern Worten: er schiebt Frust!

Da kommt ein Rehlein gut zu passe,
das wollte schnell über die Straße
zu dem bereitwilligen Galan.
Da fuhr ein Auto es schon an.

Ans scheue Reh im Liebeswahn
trat dann sogleich der Tod heran.
Den Bock indes focht dies nicht an,
macht sich an anderes Rehlein ran.

Im Liebesrausch so blindlings starten,
zahlt sich nicht aus. Man sollte warten.
„Kein Bock“ zu haben gilt nicht mehr,
man läuft ihm auch nicht hinterher.

Foto: Przykuta. Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert. Dieses Werk darf von dir verbreitet werden – vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, neu zusammengestellt werden – abgewandelt und bearbeitet werden zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung – Du musst den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen (aber nicht so, dass es so aussieht, als würde er dich oder deine Verwendung des Werks unterstützen). Weitergabe unter gleichen Bedingungen – Wenn du das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeitest, abwandelst oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwendest, darfst du die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.

Autor: Hans Witteborg
HWitteborg@t-online.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/12/13/kein-bock/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.