Für und wider

Zirkustiere gehören verboten,
sie leben dort nicht artgerecht,
sagt die Vereinigung „Vier Pfoten“
und haben vom Prinzip her Recht.

Das Pferd, als Fluchttier ist geboren,
wird selbst nie hohe Hürden nehmen,
der Mensch hat es sich auserkoren
als Sportgerät – sollt er sich schämen?

Die Wahrheit – sie liegt wohl dazwischen.
Es gibt bestimmt den Tier –Mißbrauch.
Bevor wir uns die Träne aus dem Auge wischen,
den Mißbrauch versus Mensch, den gibt es auch.

Die Streitigkeiten, für / dagegen,
erweisen sich als Scheingefechte.
Ein jeder muß der Schöpfung wegen
beachten einfach aller Rechte.

Foto: © Paulwip / http://www.pixelio.de

Autor: Hans Witteborg
HWitteborg@t-online.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/11/29/fur-und-wider/

1 Kommentar

    • Baumgaertner
    • Margrit Baumgärtner on 29. November 2011 at 11:19
    • Antworten

    Die Wahrheit liegt wirklich oft „dazwischen“. Bei Pferden, auch Sportpferden, kommt es sehr auf den Reiter bzw. Halter an. Sicher aber haben Raubtiere im Zirkus kein artgerechtes Leben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.