«

»

Meins

Beitrag drucken

Unser Willi lebt nicht mehr

Für Willi unseren geliebten Kater. Er war 17 Jahre und 2 Monate bei uns.

Ich habe dich kennen gelernt, da warst du erst 4 Wochen alt. Irgendjemand hatte dich auf einem Parkplatz ausgesetzt, wenn wir dich nicht gefunden hätten wärst du in der Nacht sicher gestorben.

Dir war nichts zu hoch, überall bist du rumgeklettert, selbst die Gardine hast du ausprobiert. Schnell haben wir beide uns verstanden und es wurde eine innige Liebe und Freundschaft daraus.

Du bist immer mit mir in den Garten gegangen und warst oft in meiner Nähe. Nachts hast du an meinem Nachthemdärmel genuckelt und dich total wohl gefühlt. Dein Schnurren hat mich oft wach gemacht.

Morgens wenn ich nicht gleich aufgestanden bin, hast du mich an gestupst, und wenn ich dann immer noch nicht aus dem Bett wollte, hast du mir ganz zart in die Nase gebissen. Aber ich konnte Dir, mein geliebter Kater, nichts übel nehmen.

Beim Spielen benutztest du nie die Krallen. Wenn dir etwas zu viel wurde hast du dich mit den Pfötchen gegen meine Hand gestemmt. Ich habe dich auch sofort verstanden.

Wir beide waren unzertrennlich. Ich weiß noch als du anfingst schwer zu hören. Ich war im Garten und saß auf der Bank, du bist nur mal schnell in die Wohnung, und als du wiederkamst, warst du ganz verstört, dass ich nicht mehr da saß.

Damals musste ich schmunzeln. Später bist du auch noch blind geworden, es hatte aber nicht lange gedauert bis du dich einigermaßen zu Recht gefunden hast. Aber du wurdest immer älter und fingst an nur noch ganz wenig zu essen, du hast auch ab und zu das Klo nicht mehr gefunden. Doch ich wollte dich einfach noch nicht gehen lassen.

Aber letzten Samstag ging es nicht mehr …

Ach Willi, wir vermissen dich so sehr! Du wirst immer einen Platz in unserem Herzen haben.

Am 05.11.2011 ist unser Willi über die Regenbogenbrücke gegangen.

Text und Fotos: Gisela Kurfürst-Meins
gisela.meins@gmx.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/11/09/unser-willi-lebt-nicht-mehr/

1 Kommentar

  1. Edith Nebel

    Mein Beileid zum Katzen-Trauerfall.
    Ich weiß, wie man an so einem langjährigen tierischen Hausgenossen hängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.