Monatliches Archiv: August 2011

Hauspoet

Schön schlank …?

Auf dem westfälischen Gestüt Stehen Pferde von edlem Geblüt. Und zwischen all dem hohen Blute, vereinsamt eine Pony-Stute. Sie ist so traurig, fast am Weinen, die Fesseln dick auf kurzen Beinen und pummelig ist die Figur, wie das bei Shetlands die Natur. Ein Mädchen, so ein Pferdenarr, das find dies Pony wunderbar. Es geht zu …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/08/31/schon-schlank/

edithtg

Der häßliche Dackel

Es waren einmal zwei putzige Dackelkinder, die spielten so vergnügt und erheiternd, als wäre der Ernst des Lebens nichts als eine ferne Gerüchtewolke, die niemals auf sie herabregnen würde. Je größer die Hunde aber wurden, um so mehr zeigte sich, daß sie verschiedene Eltern hatten. Ja, der eine Dackel war nicht einmal ein richtiger Dackel. …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/08/31/der-hasliche-dackel/

Hauspoet

Tier nicht gleich Tier

Ob Vogel, Katze, Hund und Pferd, der Halter verkündet ´s markig, damit es alle Welt erfährt, sein Tier ist einzigartig. Verwandt die Seele, keine Frage, es steht zu ihm in Treue fest, und Sehnsucht auch, wenn ein paar Tage den Freund in Einsamkeit man läßt. Anders bei dem Herrn Direktor vom Flohzirkus in unser Stadt, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/08/30/tier-nicht-gleich-tier/

edithtg

Der dreckige Braunbär

Es war einmal ein junger Braunbär, der traf auf einem Spaziergang im hohen Norden einen schneeweißen Eisbär. Da kam er sich sehr dunkel und schmutzig vor: »Du!« rief er, »wie machst du das, daß du so sauber bist, so rein?« Der Eisbär dachte: »Der Trottel kommt mir gerade recht. Bildet sich wohl ein, Farbe in …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/08/30/der-dreckige-braunbar/

Baumgaertner

Nachtmonster

Sie mögen mich, soviel steht fest, sie haben mich bezwungen. Die Nacht war ein Blutsauger-Fest, ich hab´ um Schlaf gerungen. Am Abend hörte ich sie schon, sie lieben off´ne Fenster. Sie nervten mich mit schrillem Ton wie Tinitus-Gespenster. Minutenschlaf – und schon vorbei, ein „Sssssssss“ quält meine Ohren. Wildes Gefuchtel – einerlei, ich hab´ den …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/08/29/nachtmonster/

Seite 1 von 1512345...10...Letzte »