Juli 2011 archive

Ein diebischer Stachelritter

Viele Menschen haben die Gewohnheit, wild lebende Tiere auch dann zu füttern, wenn ihnen die Natur ein reichliches Auskommen an Nahrung bietet. Oft kann man im Sommer Spaziergänger beobachten, die Schwäne und Enten mit trockenem Brot füttern. Das sicherlich gut gemeinte Tun dieser Menschen kann allerdings schädliche Folgen für die Tiere und die Umwelt haben. …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/07/29/ein-diebischer-stachelritter/

Charakter-Katze

Das Kätzchen zeigt nur Sammet-Pfoten, hat seine Krallen gut versteckt. Sie auszufahren ist verboten – nur dann nicht, wenn man ´s Kätzchen neckt. Die Katze schnurrt, wenn man sie krault und räkelt sich auf deinem Schoß. Doch hast du sie sehr schnell vergrault schubst sie und gibst ihr einen Stoß. Beleidigt, mit erhobenen Schwanz, zeigt …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/07/28/charakter-katze/

Spracherwerb bei Katzen

Den Zeitpunkt des ersten zielgerichteten Sprachgebrauchs beim menschlichen Säugling datieren Verhaltensforscher zwischen dem zehnten und zwölften Lebensmonat. Konfrontiert man einen jüngeren Säugling mit einer Situation, in der er ein unerreichbares Objekt haben will, zum Beispiel ein Spielzeug, so reagiert er mit vergeblichem Ausstrecken der Arme, ungezieltem Greifen und Herumfuchteln mit den Händen. Er gibt quengelnde …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/07/28/spracherwerb-bei-katzen/

Der Halbgott Pan und was daraus wurde

Der Flöte klagend Lied ertönt, der Nymphe Syrinx´s Traurigkeit, dem Drängen Pans, das sie verhöhnt, war sie zur Liebe nicht bereit. Als Schilf – geknickt in Halbgotts Hand – Gebündelt haucht sie Ton um Ton, den Medias viel schöner fand als Lyraspiel vom Gott Apoll. Als Schirmherr über Wald und Wiesen, in eines Ziegenbocks Gestalt, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/07/27/der-halbgott-pan-und-was-daraus-wurde/

Schöne Grüße von Socke!

Der rote Kater heißt jetzt Rosso – manchmal hört er sogar schon auf seinen neuen Namen (natürlich vor allem dann, wenn’s Leckerlis gibt!) Die ersten zwei Tage hat er nur in unserem Schlafzimmer verbracht, wo er am liebsten unter dem Bett lag. Aber gleich in der ersten Nacht kam er laut schnurrend in unser Bett …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2011/07/27/schone-gruse-von-socke/