«

»

Meins

Beitrag drucken

Gans dumm gelaufen …

Damals hatten wir einen Kater aus dem Tierheim. Er war ein ziemlich taffer Kater, er konnte Türen und Schubladen ohne weiteres öffnen, kein Schrank war ihm zu hoch.

Es war ein Tag vor Heiligabend. Ich hatte die Gans zum Auftauen in die Küche gestellt und mich dann ins Wohnzimmer gesetzt. Mein Mann und ich haben uns irgendetwas Interessantes im Fernsehen angeschaut. Irgendwann wollte ich mir was zu Trinken aus der Küche holen und bin bald in Ohnmacht gefallen: Da saß doch tatsächlich unser Kater vor der Gans und hatte sie schon bis zur Hälfte aufgefuttert. Ich kann mir bis heute nicht erklären, wie so eine große halbe Gans in so einen kleinen Katermagen passt?

Ein Glück, dass die Läden noch am Heiligabend aufhatten, sonst hätte es zu Weihnachten nur Suppe gegeben.

Foto: © _Mike_ (Michael Franke) / http://www.pixelio.de

Autor: Gisela Kurfürst-Meins
gisela.meins@gmx.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/12/25/gans-dumm-gelaufen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.