Gut gejault ist halb vergrault

Mann, Leute, hab ich die Schnauze voll! War eben im Garten und wollte mein Revier erkunden, sitzt doch tatsächlich so ein blöder weißer Kater da.
Ich sage: „Verschwinde, das ist mein Garten!“
Da meint der doch ganz frech: „Und wer sagt das?“
Ich: „Du Dösbrocken, wohne hier schon sehr lange. Und bin immer ohne dich ausgekommen.“
„Tja und ab heute musste mit mir auskommen, oder verschwinden, kannste dir ja noch überlegen.“

Hab ich ihn erst mal stehen gelassen und bin wieder rein. Früher hätte so ein Wicht sich das nicht erlaubt, diese Jungspunde haben keinen Respekt mehr vor dem Alter. Ich will meinen Garten nicht teilen, muss mal Mienchen fragen ob sie mir hilft, diesen Rüpel zu vertreiben, aber ich glaube eher nicht, sie ist noch von damals geschockt, als der unkastrierte sie so böse angefallen hat.

Vielleicht helfen mir meine Dosenöffner, denn seit damals vertreiben sie jede Katze die sich in unseren Garten verirrt. Andererseits ist es auch ganz schön peinlich für mich, wenn ich es nicht alleine schaffe. Na ja erst mal was futtern und dann ein paar Stunden drüber schlafen.

So, nun hab ich ausgeschlafen und mir überlegt, dass ich das aussitze. Ich geh jetzt raus und werde ihn anjaulen, das kann ich sehr gut, habe bis jetzt fast alle damit vergrault.

Ha, es hat gewirkt, er ist nach einer guten halben Stunde abgehauen, hat zwar gesagt, dass er erst mal was futtern muss, aber ich denke er hat’s mit der Angst bekommen.

Heute sitze ich drinnen auf dem Fensterbrett und da ist dieser blöde Kerl doch schon wieder in meinem Garten. Leider sind die Dosis nicht da, so dass ich nicht raus kann. Das ist doch die absolute Frechheit, so was hatte ich ja schon lange nicht mehr. Na, der kann was erleben, ich hoffe meine beiden Menschen kommen bald!

So geht das jetzt schon seit Monaten, laufend ist dieser weiße Nichtsnutz in meinem Garten. Ich verjaule ihn aber immer, der hat doch noch Respekt vor mir, na, bin ja auch ein stattlicher Kater im besten Alter.

Gestern und heute war er aber noch nicht hier, wird ihm doch wohl nichts passiert sein?

Nein, ihm ist nix geschehen. Er und seine Familie sind leider weggezogen. Ist eigentlich schade, war ja nie langweilig mit ihm.

Foto: © L.W.Thiele / http://www.pixelio.de

Autor: Gisela Kurfürst-Meins
gisela.meins@gmx.de

*****

Eigene Beiträge einreichen? Mailen Sie Texte und Bilder an feedback@tiergeschichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/12/08/gut-gejault-ist-halb-vergrault/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.