Januar 2010 archive

Man in black

Wie ich schon erwähnt habe, ist schwarzes Outfit eine auffällige Angelegenheit. Ob schick am Abend oder einfach im Alltag, macht es schon was her. Und wenn man dauerhaft schwarz ist, gibt es vor allem jetzt im Winter einen durchaus reizvollen Kontrast. Mowgli ist sich dessen vollauf bewusst. Wenn da nur nicht manchmal widrige Umstände wären …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/01/31/man-in-black/

Christa Schütt: Die Pferde sind an allem schuld

Christa Schütt: Die Pferde sind an allem schuld, Norderstedt 2008, Books on Demand GmbH, ISBN 978-3-8370-3037-2, 212 Seiten, Softcover, Format: 13,5 x 21,3 x 1,5 cm, EUR 14,80. Auf 40 Jahre Reit- und Pferdeerfahrung sowie auf 50 veröffentliche Pferdebücher für Kinder und Jugendliche kann die Autorin zurückblicken. Sie weiß also, wovon sie spricht, und sie …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/01/28/christa-schutt-die-pferde-sind-an-allem-schuld/

Eigentum verpflichtet

Was man hat, das hat man. Denn heutzutage steht Besitz hoch im Kurs und der wird verteidigt bis zum letzten Blutstropfen. Unsere fell- und krallenbesetzten Mitbewohner scheren allerdings materielle Werte ziemlich wenig. Oder doch? Oder nicht? Nun ja, fast jedenfalls. *** Ich gehe gerne auf Flohmärkte. Es macht einfach Spass, zu stöbern, eventuell etwas lang …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/01/26/eigentum-verpflichtet/

Wellenspiel

Heiteres Leuchten im braunen Gesicht, Wählig der Himmel hinrollendes LichtPrächtige Bläue so unten, so obenSingender Jubel, freudiges Toben. Greifende Arme ins tolle GemischKinder mit Flossen, zappelnder FischFassen und fliehen, krähen und haschen, Taumeln und tauchen, spritzen und waschen. Siehe der Väter verwunderlich TreibenWissen vor Freude nirgends zu bleibenGreifende Arme ins tolle GemischFassen die Kinder, fassen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/01/25/wellenspiel/

Löwenherz

Er wohnte nur zwei Wochen bei uns und ich bin immer noch traurig, wenn ich an ihn denke. Der kleine Kater war kaum größer als meine Hand, als wir ihn aufnahmen, ein halbverhungertes bernsteinfarbenes Häufchen mit einem fadendünnen Schwänzchen, das Ben in der Nacht am Straßenrand aufgelesen hatte und das nun zitternd auf unserem Küchentisch …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2010/01/22/lowenherz/