Hauspoet

Ringel ohne Rangel-Rose

Wenn die Nachtigallen schlagen, sollten sie sich eher vertragen, um dann mit den Regenpfeifern übers Wetter sich ereifern. Während Spechte im Verein hämmern ein paar Nägel ein in den Baum unter dessen Rinde eine Larve sich befinde, die dadurch wird aufgespießt, was sie zappelnd nicht genießt! Kiebitz schaut zu, auch ein Spatz: kopiert da einer …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/09/19/ringel-ohne-rangel-rose/

Rosmaringo

Endsilbnöte

Früchte, Löwenzahn und Klee frisst sie gern, die SchildkröTE. Fräß sie aber keinen Klee, müsste sie die EndsilBE nicht so derart lächerlich ändern. Armes Panzerviech. Text und Illustration: Ingo Baumgartner rosmaringo@aon.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/09/19/endsilbnoete/

Hauspoet

Der einsame Weg einer Ameise

Ich sitze im Garten, Gedanken vertieft und hoffe, daß mich meine Muse brieft. So leer mein Kopf, daß Gott erbarm, da kribbelt und krabbelt was auf meinem Arm. Verloren scheint ´s einsam ein kleines Subjekt, eine Ameise, die zwischen der Behaarung steckt. sie sucht nach links, nach vorn und zurück. Sie hat sich verirrt und …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/09/18/der-einsame-weg-einer-ameise/

Geier

Ich beiße doch aus Liebe

Gerade habe ich, der Kater Samy, ganz lieb im Schaukelstuhl von meinem Frauchen gesessen und mich so richtig wohl gefühlt. Ich wurde von ihr auch zart gestreichelt und bekam ein Leckerli. Dann habe ich sie gezwickt, ganz lieb, aber sie hat gleich “Auaaa” geschrieen und mich total erschreckt. Menschen sind manches Mal so richtig unsensibel, …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/09/18/ich-beisse-doch-aus-liebe/

Rosmaringo

Krabbenglück

Krabben krabbeln unter Wasser, wirken dadurch etwas blasser. Tun sie das im seichten Watt, machen sie die Möwe satt. Allerdings bedeutet solches nicht den Tod. Des Möwendolches Hieb entfernt zwar grob ein Bein, doch das muss kein Ende sein. Auf acht Füßen, also minus zwei enteilt er in den Sinus – in die Bucht – …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2014/09/18/krabbenglueck/

Seite 1 von 1.04212345...102030...Letzte »